Publikationen

Die Geschichte des Ortes NITTEL, Hans-Josef Wietor

Hans-Josef Wietor, ehemaliger Bürgermeister Nittels und 1. Vorsitzende des Vereins Geschichts- und Kulturfreunde Nittel e.V., der in Nittel geboren und aufgewachsen ist, sammelt Daten und Fakten über Geschichte des Ortes in diese einmaligen Buch zum 1000-jährigen Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung des Ortes Nittel.

Die Geschichte des Ortes NITTEL, H.-J. Wietor und die Arbeitsgemeinschaft für Landegeschichte und Volkskunde des Trierer Raume, Nittel 2000, 402 Seiten

Zeit ohne Heimat, Hans A. Thiel

Der studierte Betriebswirt und Autor Hans A. Thiel aus Konz ist in Nittel aufgewachsen und einer der Gründungsmitglieder des Vereins Geschichts- und Kulturfreunde Nittel e.V., er war nach der Gründung der erste Vereinsvorsitzende.

Zermürbend und unaufhaltsam rollte die Kriegsmaschinerie in den letzten Monaten des zweiten Weltkriegs über die Region zwischen Obermosel, Saar und Luxemburg. Hautnah schildern Zeitzeugen in dem vorliegenden Werk ihre Erlebnisse und Erinnerungen. Eine große Fülle von Berichten, Fotos und Kartenwerke zeichnen das Geschehen visuell nach. Der Leser kann nacherleben, was 1944/45 in den Orten dieser  Region geschah, als die Bewohner evakuiert wurden. Die Gemeinde Nittel ist hierbei mit einem großen Spektrum an Erzählungen und Verweisen vertreten.

Zeit ohne Heimat, Hans A. Thiel, Verlag Michael Weyand Trier 2008, 120 Seiten

Zeitblicke, Hans A. Thiel

Der studierte Betriebswirt und Autor Hans A. Thiel aus Konz ist in Nittel aufgewachsen und einer der Gründungsmitglieder des Vereins Geschichts- und Kulturfreunde Nittel e.V., er war nach der Gründung der erste Vereinsvorsitzende.

Fauchend und Dampf ausstoßend zogen stählerne, von Ruß geschwärzte Lokomotiven fast ein Jahrhundert, danach abgelöst von Diesel- und Elektrotechnik, ihre Waggons über die Gleise der Obermoselstrecke dahin. Dies entlang der deutsch-luxemburgischen Grenze auf deutscher Seite bis nach Frankreich hinein. Thiel beschreibt die Entstehungsgeschichte der Bahnstrecke, den Bauablauf, den Betrieb und auch die Kriegszeiten  sowie die Bahnstationen der verschiedenen Orte, Nittel ist hier mit einen großen Spektrum an Erzählungen vertreten. Das Werk ist reich bebildert und verständlich zu lesen.

Zeitblicke, Hans A. Thiel, Rhein-Mosel-Verlag Zell 2012,72 Seiten

Abenteuerliche Mosel, Hans A. Thiel

Der studierte Betriebswirt und Autor Hans A. Thiel aus Konz ist in Nittel aufgewachsen und einer der Gründungsmitglieder des Vereins Geschichts- und Kulturfreunde Nittel e.V., er war nach der Gründung der erste Vereinsvorsitzende. Im vorliegenden Buch schreibt Thiel Geschichten über Menschen aus der gesamten Moselregion, Deutschland, Luxemburg und Frankreich. Die Mosel verbindet die Länder und auch die Bewohner an dem Fluss; es sind zahlreiche Parallelen, aber auch Unterschiede in der Lebensart festzustellen. Die 26 unterhaltsamen Episoden aus einem Zeitraum von 200 Jahren in Thiel´s Buch spielen sich in den drei Ländern, manchmal auch gemeinsam, ab.

Abenteuerliche Mosel, Hans A. Thiel, Rhein-Mosel-Verlag Zell 2016, 117 Seiten

Von hüben nach drüben, Hans A. Thiel

Hans A. Thiel, der in Nittel aufgewachsen ist, beschreibt in dieser Broschüre die Geschichte der Moselverbindungen zwischen Nittel und Machtum.

Von hüben nach drüben, Hans A. Thiel, Eigenverlag 2000, 20 Seiten